Kooperationen mit den Schulen

Am 02.06.2010 schlossen der Heimatverein Erkner e.V. und die Löcknitz-Grundschule Erkner einen Kooperationsvertrag.

Ziele sind die

  • regelmäßige Zusammenarbeit beider Einrichtungen zu Themen der Förderung der Heimatverbundenheit und zur historisch-aktuellen Entwicklung der Stadt Erkner.
  • Pflege von Traditionen der Stadt und des Heimatvereines verbunden mit den schulischen Aktivitäten und Höhepunkten.
  • Unterstützung der Schule durch den Heimatverein bei der Realisierung des schulinternen Curriculums.

Ohne die Unterstützung der Löcknitz-Grundschule Erkner wären beliebte Programmpunkte bei Veranstaltungen undenkbar. So tragen die Schüler und Lehrer schon seit vielen Jahren beim Festumzug anlässlich des Heimatfestes mit dem Auftritt der Schulklasse um 1900 und anderen Darstellungen bei. Diese Tradition soll fortgeführt werden.

Auch mit kleinen Auftritten beim Kolonistenfest bereichert die Schule zum Tag des offenen Denkmals das historische Spiel auf dem Museumshof. Ein Ausbau der Aktivitäten wird angestrebt, und hier ist nicht nur das Engagement der Schüler, sondern auch das der Lehrer und Eltern gefragt.

Der Heimatverein wird weiterhin den Sach- und Geschichtsunterricht unterstützen und bei der Realisierung von Projekten mit historischem und kulturellem Hintergrund helfen.

 

 

Auch mit der MORUS-Oberschule Erkner verbindet uns eine langjährige Kooperation. Einige  Mutter-Wolffen-Nachmittage wurden durch die Schüler gestaltet, wie z. B. ein Vortrag über die Jacobswege oder „Schüler kochen für uns“. Bei unseren Veranstaltungen - dem Kolonistenfest sowie beim weihnachtlichen Markt - bieten wir den Schülern Gelegenheit ihr Selbstgebackenes zu verkaufen. Eine große Unterstützung gab es zum Projekt „100 Jahre Bakelit“. Hier wurden riesige Bakelitgegenstände aus Pappmaché nachgestaltet und von den Schülern im Jubiläumsjahr 2009 auf den Festumzügen in Erkner und Berlin-Köpenick präsentiert.

Das Carl Bechstein Gymnasium wird vom Heimatverein bei dortigen Theateraufführungen mit Kostümen und Requisiten unterstützt. Einige der Schüler sind auch beim historischen Festumzug dabei. So werden der Segelmacher Kielblock mit Frau und die Kinder von Bechstein und Mutter Wolffen von ihnen dargestellt.

Wir freuen uns über die weitere Zusammenarbeit und die Entwicklung neuer Ideen.